Sie sind hier: Aktuelles » Ab sofort Hilfe für körperlich eingeschränkte Menschen auf dem Falkenberger Bahnhof

Ab sofort Hilfe für körperlich eingeschränkte Menschen auf dem Falkenberger Bahnhof

Seit dem 01. Juni 2015 bietet der DRK Kreisverband Elbe Elster Nord einen besonderen Service zur Unterstützung von Menschen an, die körperlich eingeschränkt agieren müssen oder mit einer Sehschwäche belastet sind.

Unser ab sofort zur Verfügung stehendes Team - hier bei der Einweisung in das verfügbare Hubgerät - auf dem Bahnhof in Falkenberg.

Menschen, die in ihren körperlichen Fähigkeiten eingeschränkt sind, kann das Fahren mit der Bahn vor besondere Herausforderungen stellen. Gerade das Ein- oder Umsteigen kann da oft Probleme bereiten. Dafür bietet der Kreisverband nun mit einer „Ein- und Umsteigehilfe“ professionelle Unterstützung an.

Ein eingewiesenes Team, ausgerüstet mit entsprechenden technischen Hilfsmitteln, steht dafür ob sofort zur Verfügung. Die Hilfeleistung kann entweder über den Service der Deutschen Bahn gebucht werden, oder direkt über das DRK.

Ansprechpartner hierfür ist Frau Anett Heyne. Telefon 03535 4035-21 oder email: a.heyne@drk-ee-nord.de

1. Juni 2015 15:06 Uhr. Alter: 2 Jahre